Reparatur der Kurbelwelle

passende Werkstätten
in Ihrer Nähe finden

Jetzt Angebote zeigen:

Fahrzeug wählen
Zu kompliziert?

Ohne Fahrzeug und Service eine Werkstatt in Ihrer Nähe finden und ein Angebot für Ihr Fahrzeug anfragen.

Zur Werkstattsuche

Region wählen

Ausstattung wählen

Diagnose und Reparatur einer defekten Kurbelwelle und Kurbelwellenlagerschaden

Die Kräfte, die auf die Kurbelwelle einwirken, sind enorm. Durch die versetzte Anordnung der Pleuellager hat die Welle vor allem mit Torsions- und Biegekräften zu kämpfen. Gegengewichte und die Kurbelwellenlager können zwar eine Unwucht, aber nicht diese Kräfte ausgleichen. Der Defekt einer Kurbelwelle ist daher nie ausgeschlossen. Das Reparieren, meist ist es ein Austausch, einer defekten Kurbelwelle ist aufwändig und sollte immer von Profis durchgeführt werden. Der Fahrzeugmotor muss dabei in vielen Fällen ausgebaut werden. Erst dann ist der ungehinderte Zugang zur Kurbelwelle oft möglich. Je nach Schadensbild entscheidet die Werkstatt mit Ihnen über die weiteren Reparaturoptionen und damit auch über die Kosten. Auf FairGarage finden Sie Werkstätten in Ihrer Nähe, welche die Kurbelwelle im Motor ihres Autos auswechseln können. 

Einbau und Aufgaben der Kurbelwelle im Auto

Ausgebaute Kurbelwelle auf weißem Hintergrund

Die Kurbelwelle des Motors ist eine Sonderform einer herkömmlichen Welle, weil sie nicht geradlinig konstruiert ist. Stattdessen hat sie mehrere unregelmäßige „Knicke“ und Ausbuchtungen, die dazu dienen, das Lager der Pleuelstange aufzunehmen. So wird es möglich, die Hubbewegungen der Kolben in eine rotierende Bewegung umzuwandeln. Diese Rotation wird an das Schwungrad weitergegeben. Geführt wird die Kurbelwelle an beiden Enden und zwischen den Zapfen an Hauptlagern im Kurbelwellengehäuse des Motors entlang der Zylinder. 

Häufige Defekte an der Kurbelwelle

Mögliche Schadensbilder an der Kurbelwelle können eine Unwucht oder eine gebrochene Kurbelwelle sein. Oft gehen solche Probleme mit weiteren Schäden an den Pleuellagern, Pleuelstangen, Kolben, Zylindern und Ventilen einher. Auch weitere Komponenten des Motors können betroffen sein. Bei einer beschädigten Deckeldichtung beispielsweise könnte Öl unkontrolliert in den Motorraum gelangen.

Anzeichen für eine defekte Kurbelwelle

Nahaufnahme einer Kurbelwelle mit der Unwucht, die zu reparieren ist, und der ausgebauten Kurbelwellenlager

Einen Defekt an der Kurbelwelle oder einen Kurbelwellenlagerschaden festzustellen ist für Laien nicht einfach und wird daher oft übersehen. Mögliche Symptome eines Defekts sind eine erhöhte Vibration des Motors, schlagende bzw. klopfende Geräusche oder Probleme beim Starten des Motors. Eine genaue Diagnose kann nur in einer Fachwerkstatt gestellt werden. Darüber hinaus ist eine Instandsetzung oder eine Reparatur der Kurbelwelle ebenfalls nur in einem Fachbetrieb möglich, denn Erfahrung, Sorgfalt und erforderliches Equipment finden sich nur dort.

Reparatur einer Kurbelwelle und die Kosten

Der Austausch, das Reparieren, einer defekten Kurbelwelle ist aufwendig. Vor der Diagnose und Reparatur sind alle beweglichen Teile des Motors zu entfernen und der Motor wird meist komplett zerlegt. Die Profis in der Werkstatt können dann einschätzen, ob eine Instandsetzung, Reparatur oder ein Wechsel wirtschaftlich überhaupt noch sinnvoll ist. Schließlich können die Kosten einer solchen Reparatur gerade bei älteren Fahrzeugen den Restwert des Autos übersteigen. Das gilt vor allem, wenn neben der Kurbelwelle noch weitere Teile kaputt und zu wechseln sind. Daher können die voraussichtlichen Kosten der Reparatur das Vorgehen der Werkstatt beeinflussen.

Kurbellwelle bei einer Unwucht reparieren

Bei einer Unwucht der Kurbelwelle ist eine Instandsetzung bzw. Reparatur möglich, sofern dies wirtschaftlich Sinn macht. Die Welle würde dann von einem Spezialisten exakt vermessen, und die Unwucht wird auf einer rechnergestützten Spezial-Wuchtmaschine beseitigt.

Eine gebrochene Kurbellwelle wechseln

Ist die Kurbelwelle dagegen gebrochen, ist nur der Wechsel sinnvoll. Die Werkstatt wird eine neue Welle einbauen, wenn keine weiteren, gravierenden Schäden entstanden sind.

Kurbelwellenlagerschaden reparieren

Nahaufnahme einer Kurbelwelle bei der Reparatur des Kurbelwellenlagerschadens

Gelegentlich stellt sich bei der Demontage des Motors heraus, dass die Kurbelwellenlager verschlissen sind. In diesem Fall sind die defekten Kurbelwellenlager zu wechseln. Hier werden die Lager (zwei Halbringe) vom Motorblock entfernt und ersetzt. Professionelle Werkstätten werden gerade in einem solchen Fall die anderen Bauteile auf Defekt hin genau untersuchen.

Werkstatt auf FairGarage finden

Unabhängig davon, ob der Wechsel eines Kurbelwellenlager oder die Reparatur einer defekten Kurbelwelle nötig ist. In jedem Fall ist eine Fachwerkstatt immer der richtige Ansprechpartner. Alle Arbeiten am Motor erfordern Fachwissen und sollten sorgfältig durchgeführt werden. Die Werkstätten aus unserer Auslistung sind geprüfte Meisterwerkstätten, die Mitglieder der KFZ-Innung sind.