Was kostet der Austausch eines Simmerring?

passende Werkstätten
in ihrer Nähe finden

Jetzt Kosten vergleichen:

Fahrzeug wählen
Zu kompliziert?

Ohne Fahrzeug und Service eine Werkstatt in Ihrer Nähe finden und ein Angebot für Ihr Fahrzeug anfragen.

Zur Werkstattsuche

Region wählen

Ausstattung wählen

Defekter Simmerring der Kurbelwelle: Anzeichen, Wechsel und Kosten

Wenn der Experte in der Werkstatt von einem Simmerring redet, haben viele Autofahrer keine konkrete Vorstellung davon, was das ist und wozu der Ring erforderlich ist. Dabei ist es nicht so kompliziert, wie es sich anhört. Der Simmerring im Auto verhindert, dass Öl aus dem Motor über die Kurbelwelle nach außen gelangt. Im Laufe ihres Lebens wird diese Dichtung stark belastet. Vor allem die Dichtlippe im Inneren, die gegen die rotierende Kurbelwelle drückt, ist Reibung, Hitze und Verschmutzung ausgesetzt. Daher kann es über die Jahre zu Undichtigkeiten am Simmerring kommen. Erfahren Sie hier, welche Anzeichen auf einen Defekt hindeuten, wie der Wechsel abläuft und was dieser kosten kann. Auf FairGarage finden Sie zuverlässige Fachwerkstätten in Ihrem Umkreis, die einen Simmerring am Motor Ihres Fahrzeugs wechseln können.

Aufgaben und Aussehen des Simmerrings

Nahaufname des neuen Simmerrings der Kurbelwelle

Die genauen Bezeichnungen des Simmerrings lauten Kurbelwellensimmering oder auch Radialwellendichtring. Den Kurbelwellensimmering kann man als eine ringförmige Wellendichtung in Form einer Manschette beschreiben. Der Ring ist in einem Gehäuse gefasst und wird durch Federdruck an die Welle gepresst. Notwendig ist ein solcher Ring überall dort, wo bewegliche Teile (Stangen, Wellen etc.) das abgeschlossene Gehäuse eines Aggregats verlassen. Im Auto sitzt ein Simmerring an der Stirnseite und einer an der Kupplungsseite des Motors. Dort soll er also durch seine spezielle Konstruktion (Gummilippe) verhindern, dass Öl aus dem Motor über die Welle nach außen gelangt.

Erste Anzeichen für einen Defekt

Deutlichstes Anzeichen für einen defekten oder undichten Simmerring ist ein andauernder und wiederholter Verlust des Öls. Das Öl kann zum Beispiel an der Welle austreten von dort auf die Kupplung tropfen und so Probleme verursachen. Gleichzeitig können Verschmutzungen oder Feuchtigkeit ins Innere des Gehäuses gelangen und Schäden hervorrufen. Weitere Anzeichen für einen kaputten Kurbelwellensimmering können ein verbrannter Geruch oder ein Pfeifgeräusch sein.

Folgen eines undichten Simmerrings

Wer den Kurbelwellensimmering – egal, ob nun an der Kupplungsseite oder der Stirnseite - nicht reparieren lässt, riskiert Folgeschäden. Eine unmittelbare Gefahr besteht zwar nicht, aber mögliche Folgeschäden durch austretendes Öl können die Funktionen beeinträchtigen und zu einer rutschenden Kupplung führen. Das Reparieren bzw. Wechseln des Simmerrings sollte also möglichst bald erfolgen.

Wechsel des Simmerrings in der Werkstatt

Arbeitsaufwand, Diagnose, Equipment und Fachwissen machen das Wechseln des Simmerrings in der Fachwerkstatt notwendig. Vor allem der Montageaufwand treibt die Arbeitskosten in die Höhe. Zahlreiche Bauteile, Aggregate und Verkleidungen müssen vom Motor entfernt werden, bevor der Ring zugänglich ist.

Wechsel des Simmerrings an der Stirnseite

Wechsel des undichten Simmerrings in einer Werkstatt

Beim Wechsel des Simmerrings an der Stirnseite muss zunächst der Zahnriemen oder der Kettenantrieb nebst Abdeckung entfernt werden. Anschließend löst der Experte die sogenannte Riemenradschraube, damit auch das Riemenrad abgenommen werden kann. Mithilfe von speziellen Hakenstiften und einer Abziehspindel kann der alte oder undichte Simmerring dann abgezogen werden. Der Einbau des Neuteils erfolgt im Prinzip in umgekehrter Reihenfolge, wobei eine exakte Justierung enorm wichtig ist. Außerdem müssen an allen Schraubverbindungen präzise Anzugsdrehmomente eingehalten werden. Inklusive der Montage aller zuvor entfernten Teile muss für eine solche Prozedur mit einer Dauer von etwa drei bis vier Stunden gerechnet werden.

Wechsel des Simmerrings auf der Kupplungsseite

Beim Wechseln des kaputten oder undichten Simmerrings auf der Kupplungsseite muss der Fachmann die komplette Kupplung sowie die Schwungscheibe entfernen, bevor der Ring gewechselt werden kann. Weil damit auch hier erhebliche Zusatzarbeiten anfallen, kann dieser Wechsel vier bis fünf Stunden in Anspruch nehmen.

Kosten für den Wechsel des Simmerrings

Bei dem Aufwand für den Wechsel eines Simmerrings kommt bei den Kosten einiges zusammen. Ein Kurbelwellensimmering in Originalqualität ist ab rund 20,- Euro erhältlich. Die Arbeitskosten für den Wechsel sind aber deutlich höher als die Materialkosten. Für das Wechseln des Simmerrings ohne Kupplung ist mit Kosten zwischen ab 350,- Euro zu rechnen. Muss die Kupplung wegen Ölverschmutzung ebenfalls getauscht werden, können die Kosten mehr als doppelt so hoch sein.