Feder am Auto gebrochen?

Federbruch erkennen,
Werkstatt Angebote finden

Jetzt Angebote beim Federbruch finden:

Fahrzeug wählen
Zu kompliziert?

Ohne Fahrzeug und Service eine Werkstatt in Ihrer Nähe finden und ein Angebot für Ihr Fahrzeug anfragen.

Zur Werkstattsuche

Service wählen

Region wählen

Ausstattung wählen

Federbruch am Auto: Ursachen, Anzeichen, Folgen und Werkstatt-Termine

Die Federn sind wichtige Komponenten des Fahrwerks eines Autos. In früheren Zeiten wurden fast ausschließlich Blattfedern verwendet. Diese stammen noch aus der Zeit von Pferdekutschen. Blattfedern sind heutzutage nur noch bei sehr alten Autos und bei einigen exotischen Geländewagen zu finden. In modernen Autos haben sich die Schraubenfedern durchgesetzt. Diese bieten eine deutlich bessere Federung für das Auto und folglich höheren Fahrkomfort. Eine solche Fahrwerksfeder besteht aus Stahl und kann natürlich auch brechen. Fahrwerksfedern in einer Werkstatt wechseln zu lassen, ist jedoch keine große Sache. 

Auf FairGarage können Sie ganz unverbindlich die genauen Kosten für den Wechsel einer gebrochenen Feder bei Ihrem Auto berechnen und Werkstatt-Angebote in Ihrer Umgebung vergleichen. Nach Auswahl Ihres Fahrzeugtyps und Ihres Wohnortes erhalten Sie sofort eine Auflistung mit Werkstätten in Ihrer Nähe und deren Festpreisangebote. Den passenden Service-Termin können Sie gleich online vereinbaren.

In diesem Artikel erfahren Sie folgende Informationen zum Federbruch am Auto:

Was ist die Aufgabe der Fahrwerksfedern?

Nahaufnahme des gelben Feders von einem Auto mit dem Sportfahrwerk

Fahrwerksfedern besitzen ihre Aufgaben sowohl im Bereich des Fahrkomforts als auch im Bereich der Fahrzeugsicherheit eines Autos. Die Fahrwerksfedern sind dafür verantwortlich, dass Unebenheit der Fahrbahn ausgeglichen bzw. gedämpft werden, sodass diese nicht an die Karosserie und Fahrgastzelle weitergegeben werden. Gemeinsam mit den Stoßdämpfern verringern sie dahin gehend Schläge und Schwingungen durch Fahrbahnunebenheit. Dies führt insgesamt zu einem ruhigeren Fahrverhalten und erhöht den Fahrkomfort der Passagiere. Die zweite Hauptaufgabe kommt der dauerhaften Herstellung des Bodenkontakts aller Räder zu. Unabhängig von der Beschaffenheit der Fahrbahn und der Kurvenlage des Autos sollen die Fahrwerksfedern dafür sorgen, dass jederzeit alle Räder Kontakt zur Fahrbahn besitzen und somit Brems-, Antriebs- und Lenkkräfte übertragen werden können.

Was ist die Funktion der Fahrwerksfedern am Auto?

Ihre Funktion entfalten die Federn am Auto, indem sie sich je nach Situation verformen. Sie stellen die Verbindung zwischen der Radaufhängung und der Karosserie her, nehmen gemeinsam mit den Stoßdämpfern Bewegungsenergie auf und wandeln sie in Wärme um. Dies hat zur Folge, dass die Schwingungen bzw. Stöße des Fahrbahnuntergrunds lediglich in abgeschwächter Form an die Karosserie und somit an die Passagiere weitergegeben werden. Bei den meisten modernen Autos werden Spiral- oder Schraubenfedern eingesetzt. Diese verformen sich je nach Untergrund und sind anschließend durch die eigene Rückstellkraft in der Lage, sich wieder in ihre normale Position zu bringen. In manchen Autos werden auch Luft- oder Gasfedern eingesetzt, bei Nutzfahrzeugen und sehr alten Fahrzeugen hingegen Blattfedern.

Ist die Feder oder das Federbein gebrochen?

Nahaufnahme eines gebrochenen Auto-Feders in einer Werkstatt

Bevor die kaputte Feder am Auto repariert wird, ist es wichtig die korrekten Begrifflichkeiten zu verwenden. Besonders bei einem Gespräch oder einem Anruf in der Werkstatt helfen die korrekten Begriffe das Problem schnell einzugrenzen. Ist von einem Federbein die Rede, denkt der Experte nämlich zuerst an die komplette Einheit von Stoßdämpfer und Fahrzeugfeder. Wenn es nur um die eigentliche Fahrzeugfeder geht, sollte deswegen von der Schraubenfeder gesprochen werden. Sie ist das Teil, das bei der Vorderachse meist um den Stoßdämpfer herum liegt.

Wie lässt sich ein Federbruch am Auto erkennen?

Einen Federbruch kann man vorwiegend durch ein verändertes Fahrverhalten erkennen. Da eine gebrochene Fahrwerksfeder ihre Aufgabe nicht mehr erfüllen kann, kann dies durch ein schwammiges Fahrverhalten bemerkbar werden. Zudem können klappernde oder schlagende Geräusche bei Schlaglöchern, Unebenheiten oder Lenkbewegungen zu hören sein. Aufgrund der ausbleibenden Federwirkung dauert es mitunter länger, bis sich das Fahrzeug wieder in seinem Ursprungszustand befindet. Dies macht sich durch Symptome wie langes Nachfedern bemerkbar. Besteht ein Federbruch lediglich auf einer Fahrzeugseite, kann dies einen Fahrzeugschiefstand nach sich ziehen, da die gebrochene Feder keine Rückstellkraft mehr besitzt. Ein Federbruch lässt sich oftmals auch durch eine Sichtprüfung erkennen.

Ursachen einer gebrochenen Feder am Auto

Die häufigsten Ursachen bei einem Federbruch sind schlechte Fahrbahnen oder das rasante Überfahren von Bordsteinen. Insbesondere etwas ältere Fahrwerksfedern, bei denen schon der Effekt von Materialermüdung aufgetreten ist, brechen bei solch hohen Belastungen schnell. Am häufigsten sind Schraubenfedern rechts vorne gebrochen. Das liegt daran, dass mit dem rechten Vorderrad beim Einparken schnell mal der Bordstein überfahren wird. Außerdem sind die Fahrbahnen am rechten Rand in der Regel von schlechterer Beschaffenheit als die Fahrbahnmitte.

Mit gebrochener Feder weiterfahren?

Ist eine Feder gebrochen, ist das Weiterfahren zwar noch möglich, aber nicht empfehlenswert. Vielmehr sollte die Möglichkeit zur Reparatur der gebrochenen Feder genutzt werden. Beim Federbruch kann man mit dem Auto selbst zur Werkstatt fahren, um die gebrochene Feder wechseln zu lassen. Das Abschleppen ist in solch einem Fall nicht unbedingt erforderlich.

Was kann beim Federbruch am Auto passieren?

Wird das Auto bei einem Federbruch weitergefahren, kann dies mehrere Folgeschäden nach sich ziehen. Einerseits wird es zu einer Abnahme des Fahrkomforts führen, da die gebrochene Feder ihre Dämpfungswirkung nicht mehr ausüben kann und Schwingungen vom Rad an die Karosserie weitergegeben werden. Das Auto fühlt sich dabei etwas schwammig an.

Andererseits führt die fehlende Federwirkung der Fahrwerksfeder zu einer größeren Beanspruchung von umliegenden Bauteilen am Auto. Dies kann dazu führen, dass der Unterboden des Autos Schaden nimmt. Außerdem ist durch die defekte Feder die Aufhängung des Fahrzeugs nicht mehr intakt, wodurch auch dieser Schaden nehmen kann.

Das größte Problem ist allerdings, dass der Stoßdämpfer übermäßig belastet wird, weil ihn die gebrochene Schraubenfeder nicht mehr unterstützt. Dadurch entsteht ein hoher Verschleiß am Stoßdämpfer.

Folgen eines Federbruchs beim Sportfahrwerk

Insbesondere bei Fahrzeugen, die mit einem Sportfahrwerk ausgestattet sind, spielen die Federn eine große Rolle. Ein Sportfahrwerk weist in der Regel eine geringe Bodenfreiheit, sowie eine besonders straffe Federung auf. Ist nun bei solch einem Fahrwerk eine Feder gebrochen, ist Weiterfahren nur noch eingeschränkt möglich. Das Fahrwerk erfüllt in dem Fall nicht mehr die gewünschte Funktion. Das Auto kann dann nur noch langsam fortbewegt werden. Aus diesem Grund sollte mit dem Wechseln der Federn nicht allzu lange gewartet werden.

Beide Fahrwerksfedern einer Achse wechseln lassen?

Empfehlenswert ist es, stets beide Federn paarweise wechseln zu lassen, auch wenn nur eine Feder auf der Achse gebrochen ist. Ist beispielsweise die Fahrwerksfeder vorne rechts gebrochen, sollte auch gleichzeitig die Fahrwerksfeder auf der linken Fahrzeugseite erneuert werden. 

Erfahren Sie hier mehr zum Wechsel & den Kosten oder vereinbaren Sie gleich bei FairGarage einen passenden Werkstatt-Termin in Ihrer Nähe zum Austausch einer gebrochenen Fahrwerksfeder.