Beschädigte Servopumpe austauschen

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren

Jetzt Angebote zeigen:

Fahrzeug wählen
Zu kompliziert?

Ohne Fahrzeug und Service eine Werkstatt in Ihrer Nähe finden und ein Angebot für Ihr Fahrzeug anfragen.

Zur Werkstattsuche

Region wählen

Ausstattung wählen

Servopumpe defekt: Symptome erkennen

Eine Servopumpe wird nur in Fahrzeugtypen mit einer hydraulischen Servolenkung verbaut. Die Servopumpe hat die Aufgabe, die Lenkkraft zu verstärken und somit die Betätigungskräfte der Lenkung zu reduzieren. Sie pumpt das Servoöl in das Lenk- und Hydrauliksystem, das den Druck aufbaut und die Lenkkraft verstärkt. Bei einer defekten Servopumpe gelangt das Hydrauliköl nicht mehr in das Lenkgetriebe. Lenken wird daher bei einem Defekt der Servopumpe spürbar schwergängiger. Sobald hier ein Schaden vorliegt, muss die Servopumpe repariert werden.

Erfahren Sie hier, woran Sie die häufigsten Anzeichen einer defekten Servopumpe erkennen. Finden Sie auf FairGarage eine Meisterwerkstatt in Ihrer Nähe und vereinbaren Sie einen passenden Werkstatt-Termin für die Prüfung der Servolenkung und den eventuellen Austausch der Servopumpe.

FAQ: Servopumpe defekt

Welche Teile verschleißen typischerweise bei einer Servopumpe?

Defekte Servopumpe - Einzelteil der Lenkung

Nach einigen Jahren im Betrieb verschleißen die Dichtungen am Pumpendeckel der hydraulischen Lenkung, den Schlauchleitungsanschlüssen oder am Saugstutzen unter dem Einfluss von Druck und Temperatur. Sie werden undicht und müssen ausgetauscht werden. Sonst tritt Hydrauliköl aus und die Servopumpe kann nicht mehr ausreichend Öl durch das Hydrauliksystem und das angeschlossene Leitungssystem pumpen. Das Lenken wird schwerfälliger und die Pumpe nimmt Schaden. Die Art der Reparatur hängt vom Defekt innerhalb der Servolenkung ab. Wenn nur die Servopumpe selbst defekt ist, dann wird auch nur diese ausgetauscht. Ihre Werkstatt wechselt sie problemlos.

Wie zeigt sich eine defekte Servopumpe?

Folgende Symptome zeigen eine defekte Servopumpe:

  • Die Lenkung ist schwergängig
  • Rund um die Servopumpe tritt Öl aus
  • Undichte Leitungen und Wellendichtringe
  • Servopumpe macht Geräusche beim Lenken (schleifend)
  • Fehlendes Servoöl führt auch zum Ausfall der Servopumpe
  • Blasenbildung im Vorratsbehälter des Servoöls

Wie funktioniert die Pumpe der Servolenkung?

Neue Servopumpe auf weißem Hintergrund

Zur Servolenkung gehören die Servopumpe, ein Lenkventil, ein Hydraulikzylinder, ein Ölvorratsbehälter und die Leitungen. Die Servopumpe pumpt das Servoöl beständig durch das Leitungssystem des Hydraulik-Systems. Dabei wird der Druck im Leitungssystem der Servolenkung geregelt. Beim Einlenken wird das Ölvolumen des Hydrauliksystems mit Hilfe der Servopumpe von der einen Seite des Unterstützungskolbens auf die andere Seite des Lenkgetriebes gepumpt um die Handkraft zu unterstützen. Bei langsamer Fahrt ist der Unterstützungsdruck höher, damit man leicht Einparken kann. Bei schneller Fahrt wird die Unterstützung zurückgenommen. So fühlt der Fahrer die höhere Geschwindigkeit.

Mit Hilfe dieser hydraulischen Kraftunterstützung durch die Servopumpe sinken die Bedienkräfte der Lenkung. Beim Geradeausfahren wird die Servolenkung kaum beansprucht. Der Ölvorratsbehälter der Servolenkung dient dazu, die Wärmeausdehnung des Hydrauliköls aufzunehmen.

Wie kann man die Funktion der Servopumpe überprüfen?

Es gibt einige Methoden, wie Sie selbst die Funktion der Servopumpe schnell überprüfen können. Befindet sich genügend Servoöl im Öl-Vorratsbehälter im Motorraum? Mit einem in den Deckel integrierten Messstab können Sie den Füllstand kontrollieren. Ein wichtiges Indiz für eine defekte Servopumpe sind pfeifende oder knarrende Geräusche beim Einlenken im Stand nach rechts oder links bei laufendem Motor. Die Lenkung arbeitet mit einer defekten Servopumpe generell schwergängiger als zuvor. Bei einem Mangel an Hydrauliköl beispielsweise fallen die Servopumpe und das Lenkgetriebe trocken. Durch eine zu geringe Ölmenge wird dann nicht genug Druck für die Lenkung aufgebaut.

Wie viel kostet der Wechsel einer defekten Servopumpe?

Defekte Servopumpe, die wurde nach dem Wechsel ausgebaut.

FairGarage empfiehlt: lassen sie die defekte Servopumpe durch eine Fachwerkstatt reparieren. Der Austausch der defekten Servopumpe selbst kann leicht 500 Euro und mehr kosten – je nach Arbeitsaufwand. Je nach Autotyp und Werkstatt variieren die Kosten für die Reparatur einer Servopumpe. Sie können die genauen Kosten für Ihr Auto bei FairGarage kalkulieren lassen und vergleichen. Vereinbaren Sie anschließend bequem online einen Termin in Ihrer Wunschwerkstatt für den Austausch einer defekten Servopumpe.