Stoßstange reparieren lassen

passende Werkstätten
in Ihrer Nähe finden

Jetzt Angebote zeigen:

Fahrzeug wählen
Zu kompliziert?

Ohne Fahrzeug und Service eine Werkstatt in Ihrer Nähe finden und ein Angebot für Ihr Fahrzeug anfragen.

Zur Werkstattsuche

Service wählen


Region wählen

Ausstattung wählen

Stoßstange reparieren lassen: Optionen, Kosten und Werkstattsuche

Schnell ist es passiert, dass ein großer Stein oder ein Pfeiler übersehen wird und ein Schaden an der Stoßstange des Autos entsteht. Sogleich stellt sich die Frage nach der Reparatur. Lohnt es sich, die Stoßstange reparieren zu lassen, oder ist ein kompletter Austausch durch eine neue Stoßstange erforderlich? Eine Stoßstange muss immer instandgesetzt werden, sobald die Schäden nicht nur oberflächlich sind. Ansonsten ist der Schutz der Karosserie nicht mehr gewährleistet.

Auf FairGarage finden Sie zuverlässige und geprüfte Karosserie- und Lackbetriebe in Ihrer Nähe, die eine beschädigte Stoßstange fachgerecht reparieren. Nach dem Begutachten des Schadens vor Ort kann die Werkstatt den Reparaturablauf bestimmen sowie Ihnen einen individuellen Kostenvoranschlag erstellen. Außerdem können Sie die Angebote für den Austausch der Stoßstange vorne sowie hinten inkl. Lackierung und Originalersatzteile bequem online ermitteln und den passenden Werkstatt-Termin gleich vereinbaren. 

Erfahren Sie hier über die Reparatur der Stoßstange:

Häufigste Schäden der Stoßstange

Nahaufnahme einer kaputten Stoßstange, die zu reparieren ist.

Nach Angaben von Werkstätten, Automobilklubs und Händlern wird die vordere Kunststoff-Stoßstange deutlich häufiger beschädigt als die Hintere. Dabei sind es hauptsächlich kleine Rempler, Schrammen oder Dellen, die beim Ein- oder Ausparken entstehen. Auch ein Einkaufs- oder Kinderwagen oder Steinschlag kann die Stoßstange schnell beschädigen.

Warum sollte einen Schaden an der Stoßstage zeitnah repariert werden?

Die Stoßstangen sorgen vorne und hinten für das Abfangen von Stößen. Dadurch führt nicht jeder Rempler gleich zum Blechschaden, der weitaus teurer und problematischer zu reparieren wäre. Wenn man Glück im Unglück hat, muss bei einem Zusammenstoß auch nur die Stoßstange repariert werden. Denn wie der Name schon sagt, fängt sie die Stöße ab und verhindert dadurch größere Reparaturen an der Karosserie oder an der Technik.

Warum sollte eine Stoßstage vor der Reparatur immer begutachtet werden?

Die modernen Stoßstangen beherbergen auch die Komponenten der Fahrsicherheit, wie Nebelleuchten und Abstandsensoren der Einparkhilfe.  Auch bei einem leichten Auffahrunfall oder Parkrempler kann empfindliche Elektronik, die an die Stoßstange eingebaut ist, in Mitleidenschaft gezogen werden. Um den tatsächlichen Schadenumfang festzustellen, ist oft eine Demontage der Stoßstange notwendig.

Vorschriften bei der Reparatur – was ist erlaubt?

Für die Reparatur von Kratzer und Lackabplatzer an den Stoßfängern gelten strenge Herstellervorgaben: Um die Funktion der Parksensoren nicht zu beeinträchtigen, darf nur an bestimmten Stellen geschliffen, gespachtelt und lackiert werden. Auch Spot Repair, Kunststoff- oder Mehrfachreparaturen sind oft – oder zumindest nicht an allen Stellen – nicht erlaubt. Zudem sind nur gewisse Schichtdicken zulässig, damit die Elektronik die Umgebung des Fahrzeugs wie gewünscht überwachen kann – jedes verbaute System und jede Automarke muss ganz individuell betrachtet werden.

Stoßstange mit Smart Repair reparieren

Mit Glück bleibt der Lack bei einem Rempler unbeschädigt, und die Kunststoff-Stoßstange hat nur eine kleine Delle. Mit entsprechenden Werkzeugen und viel Feingefühl kann eine solche Delle eventuell wieder herausgezogen werden, wodurch einiges an Arbeit und Kosten gespart werden kann. Fachwerkstätten, wie sie auf FairGarage gelistet sind, bieten Smart Repair an. Sie arbeiten mit modernen Methoden und stehen bei Fragen zu beschädigten Stoßstangen zur Verfügung.

Auch kleinere oberflächliche Kratzer und Lackschäden an der Stoßstange vorne oder hinten lassen sich in einer Fachwerkstatt kostengünstig ausbessern. Die Lackreparatur-Methode Spot Repair (Punkt-Lackierung) kommt dann zum Einsatz.  Allerdings muss erwähnt werden, dass bei den meisten Fahrzeugen gar nicht die Stoßstange selbst verkratzt ist, sondern die Frontschürze. Stoßstangen sind nämlich häufig in der Frontschürze integriert bzw. sind von ihr verdeckt.

Größere Schäden an der Stoßstange reparieren

Bei einer Kollision mit einem Gegenstand oder einem anderen Fahrzeug entstehen aber meist nicht nur Kratzer, sondern auch Beulen. War die Aufprallgeschwindigkeit gering, sind die Beschädigungen oft nicht so dramatisch. In einem solchen Fall lässt sich die Stoßstange reparieren, indem die beschädigte Stelle gespachtelt wird, oder die Beule gedrückt oder gezogen wird. Auf jeden Fall sollte der Stoßfänger wegen seinem Sicherheitsaspekt zeitnah wieder in Ordnung gebracht werden.

Je größer und komplexer die Beschädigung an der Stoßstange ist, umso mehr Teile müssen in der Regel de- und nach erfolgter Reparatur remontiert werden.

Austausch der Stoßfänger

Hat die Stoßstange einen großen Riss oder ist sie gebrochen, ist es in solchen Fällen meistens günstiger, die Stoßstange zu ersetzen.

Wie läuft die Reparatur der Stoßstange in der Werkstatt ab?

Defekte Frontstoßstange, die sich ausbeulen und spachteln lässt

Sind alle Vorgaben geprüft und der entsprechende Reparaturweg der Stoßstange klar, kann die Werkstatt mit der eigentlichen Instandsetzung beginnen. In den meisten Fällen wird die Frontstoßstange oder die Heckstoßstange inkl. Abdeckung und Verbundteilen zunächst abmontiert, um für bessere Zugänglichkeit zu sorgen.

Nach einer gründlichen Reinigung wird der Stoßfänger angeschliffen. Eventuelle Beschädigungen wie Dellen, Kratzer oder kleinere Löcher werden ausgebeult bzw. mit Spachtelmasse repariert. Die bearbeiteten Stellen werden noch einmal abgeschliffen, ehe je nach Material Haftvermittler und Füller aufgetragen werden. Ist diese Grundierung durchgetrocknet, folgen Klar- und Basislack. Nach der Remontage komplettieren Finisharbeiten die Lackierung der Stoßstange und sorgen für den perfekten Glanz in Wagenfarbe.

Was kostet die Reparatur der Stoßstange?

Fachleute verfügen über ausreichende Erfahrung und können nach der Begutachtung des Schadens an der Stoßstange sagen, welche Art von Reparatur erforderlich ist und wie hoch die Kosten der Reparatur in etwa ausfallen werden. Mit modernen EDV-Systemen, wie sie z.B. die DAT (Deutsche Automobil Treuhand) zur Verfügung stellt, sind Werkstätten imstande, sehr genau die Kosten zu kalkulieren. Dies berücksichtigt immer auch so genannte Verbundarbeiten, also wenn zusätzlich zur Stoßstange weitere damit verbundene Teile aus- und eingebaut werden müssen. Ein tiefer gehender Karosserieschaden lässt sich allerdings oft erst nach dem Ausbau der Stoßstange erkennen. Hier ist wieder Expertenwissen der Werkstatt gefragt, denn so ein Schaden kann sehr teuer oder sogar irreparabel sein.

Stoßstangen Reparatur immer in der Werkstatt

Obwohl sich die geschilderten Möglichkeiten recht einfach lesen, sollte die Stoßstangen immer in einer Fachwerkstatt repariert werden. Die Instandsetzung erfordert umfangreiches Materialwissen sowie spezielles Equipment. Darunter zählen Schweißschuh, Farbmixer, Ersatzkunststoff, Kleber, Meißelspitze und mehr. Außerdem können falsch reparierte Stoßstangen spätestens bei der Hauptuntersuchung unangenehme Folgen haben, sollten verdeckte Mängel entdeckt werden, gibt es keine Plakette. Die wird erst erteilt, wenn der Kunststoff-Stoßdämpfer wieder ordnungsgemäß repariert wurde.