Zahnriemenwechsel beim VW Polo

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren

Jetzt Angebote zeigen:

Fahrzeug wählen
Zu kompliziert?

Ohne Fahrzeug und Service eine Werkstatt in Ihrer Nähe finden und ein Angebot für Ihr Fahrzeug anfragen.

Zur Werkstattsuche

Service wählen

Region wählen

Ausstattung wählen

DAT

Zahnriemenwechsel VW Polo: Intervalle und Werkstattkosten

Der Zahnriemen im Motor eines VW Polo unterliegt einer gewissen Abnutzung. Die thermische und mechanische Belastung führt im Lauf der Zeit zu Materialermüdung. Ständige Spannung und Bewegung setzen dem Zahnriemen derart zu, dass der Riemen regelmäßig geprüft und getauscht werden muss, sonst droht ein Reißen des Zahnriemens. Die Kosten für einen Zahnriemenwechsel werden von verschiedenen Faktoren wie beispielsweise der Motorisierung des Polo (Benziner oder Diesel), der Werkstatt, der Region und von den gleichzeitig mit zu wechselnden Teilen (Wasserpumpe, Spann- und Umlenkrolle, Kühlflüssigkeit) bestimmt. Damit Sie als Polofahrer nicht mehr Geld als nötig für den Zahnriemenwechsel ausgeben müssen, können Sie die individuellen Kosten für Ihr Fahrzeug auf FairGarage unverbindlich berechnen lassen und regionale Angebote miteinander vergleichen. Den passenden Wechsel-Termin in Ihrer Wunsch-Werkstatt können Sie zudem gleich online vereinbaren.

Was die Wechselintervalle beim Polo beeinflusst

Ein neuer Zahnriemen und Rolle für den Wechsel bei einem VW Polo

Maßgeblich für die Wechselintervalle des Zahnriemens beim VW Polo sind das Baujahr, das jeweilige Modell sowie die Motorspezifikationen. Das genaue Wechselintervall können Sie dem Serviceheft Ihres Polo entnehmen. Dabei ist auch beim Polo zu beobachten, dass die Inspektions- und Wechselintervalle in den letzten Jahren erweitert wurden. Grund dafür sind konstruktive Weiterentwicklungen. Der Zahnriemen wird heute oft in einer breiteren Variante als früher eingesetzt. Außerdem stresst eine Common-Rail-Einspritzpumpe den Zahnriemen weniger als die Hochdruckpumpe einer Pumpe-Düse-Einspritzanlage. Dadurch konnte der Zahnriemenantrieb optimiert werden, was den Verschleiß des Riemens beim Polo deutlich reduziert.

Wechselintervalle

Bei manchen Modellen wie dem Polo 6N1 (1.4, 1.6, 1.0, 1.3) oder dem 6N2 (1.0, 1.4, 1.6 GTI) schreibt VW keine zeitlichen Wechselintervalle vor. Die Modellvarianten des Polo 6N1 und 6N2 -1.4 TDI, 1.7 SDI, 1.9 D und 1.9 SDI müssen je nach Baujahr und Ausführung alle 60.000 km oder alle 90.000 km in die Werkstatt.

Zahnriemenwechsel beim VW Polo 9N

Einzig bei der Modellreihe VW Polo 9N sind die Wechselintervalle für den Zahnriemenwechsel sehr gestaffelt und unterschiedlich sein. Ist das Intervall beim Polo 9N 1.0 TDI noch generell alle 120.000 km, so gelten beim 9N 1.4 TDI - 90.000 km bis Baujahr 2003, 120.000 km von 2004 bis 2006 und 150.000 km ab dem Baujahr 2007. Ebenfalls 150.000 km sind es beim Polo 9N 1.9 TDI (BMT) und der 1.9 TDI (ATD, AXR) braucht alle 90.000 km (bis Baujahr 2003) bzw. 120.000 km (ab 2004) einen Tausch des Zahnriemens.

Zahnriemenwechsel beim VW Polo Classic

Der Polo Classic (6KV2) braucht alle 60.000 km einen neuen Zahnriemen, sofern er vor 2001 gebaut wurde. Ab 2002 beträgt auch hier das Intervall 120.000 km und bei den Modellen 1.4, 1.6 und 1.8 macht der Hersteller keine zeitlichen Vorgaben mehr.

Zahnriemenwechsel bei den weiteren Polo Modellen

Das ist bei anderen Fahrzeugvarianten ähnlich, vor allem beim Polo Kastenwagen (6NF) und beim Polo Variant (6KV5). Auch hier sind für die Fahrzeugvarianten 1.0 und 1.4 (6NF) bzw. 1.4, 1.6 und 1.8 (6KV5) keine festen Wechselintervalle vorgesehen. Ähnliche Vorgaben macht VW bei den Fahrzeugen mit Stufenheck. Hier sind 90.000 km (bis Baujahr 2003), 120.000 km (2004 bis 2006) und 150.000 km (ab 2007) die wichtigsten Zahlen.

Kosten

Fachmann wechselt den gerissenen Zahnriemen bei einem VW Polo

Fast ebenso vielfältig wie die Modell- und Typenvielfalt beim VW Polo können die Kosten sein, die für einen Zahnriemenwechsel beim Diesel oder beim Benziner auf der Rechnung stehen. Bei den auf FairGarage gelisteten Fachwerkstätten beinhaltet der Wechsel des Zahnriemens die Demontage von Verkleidungen, den Tausch des Riemens, das Wechseln von Spann- und Umlenkrolle, das Justieren der Riemenspannung sowie den Wiedereinbau aller entfernten Komponenten. Meistens ist es sinnvoll, zugleich die Wasserpumpe mit zu wechseln. Der größte Teil der Kosten für einen Zahnriemenwechsel entfällt daher auf die Arbeitszeit von etwa zwei Stunden, da das Wechselset aus Riemen und Rollen nur wenige Euros kostet. FairGarage-Werkstätten verwenden nur Original- oder Identteile.

Kostenbeispiele für den Zahnriemenwechsel (inkl. und ohne Wasserpumpe) bei den VW Polo Modellen:

VW POLO MODELL

KOSTEN 
INKL. WASSERPUMPE

KOSTEN 
OHNE WASSERPUMPE

VW Polo 3 Classic (6V2), Basis

ab 270 EUR

ab 220 EUR

VW Polo 3 Lim. (6N1), Basis

ab 350 EUR

ab 230 EUR

VW Polo 3 Lim. (6N2), Basis

ab 300 EUR

ab 235 EUR

VW Polo 4 (9N1), Basis

ab 410 EUR

ab 395 EUR

VW Polo 4 (9N3), United

ab 400 EUR

ab 325 EUR

VW Polo 4 Lim. (9N2), Basis

ab 165 EUR

ab 90 EUR

VW Polo 5 (6C1), Comfortline

ab 430 EUR

ab 340 EUR

VW Polo 5 (6R1), Comfortline

ab 370 EUR

ab 295 EUR

Alle oben genannte Preise für den Zahnriemenwechsel (inklusive und ohne Wasserpumpe) sind Richtwerte (Arbeitskosten und Teilpreise) inklusive der Mehrwertsteuer. Diese können je nach Region und Fahrzeugmodell abweichen. Die genauen Kosten für Ihr Fahrzeug in Ihrer Region lassen sich bei FairGarage individuell kalkulieren.