Defekte Klimaanlage reparieren lassen

Ursachen finden,
Schaden beheben

Jetzt Klimaanlage reparieren lassen:

Fahrzeug wählen
Zu kompliziert?

Ohne Fahrzeug und Service eine Werkstatt in Ihrer Nähe finden und ein Angebot für Ihr Fahrzeug anfragen.

Zur Werkstattsuche

Service wählen

Region wählen

Ausstattung wählen

Reparatur der Klimaanlage und die Kosten für den Wechsel der Klimakomponenten

Bei einer nicht mehr funktionierenden Klimaanlage geht es zunächst darum, die Ursache zu finden. Undichte Stellen, verstopfte Bauteile, Luft oder Wasser im Kältemittelkreislauf sollten zügig repariert werden. Das bloße Nachfüllen von Kältemittel ist hierbei der günstigste Fall. Eine Reparatur bedeutet meist den Wechsel der defekten Klimaanlagenkomponenten und bringt höhere Kosten mit sich. 

Auf FairGarage können Sie die Kosten für den Wechsel der einzelnen Klimakomponenten für Ihr Fahrzeug abrufen, die Angebote bei den Werkstätten in Ihrer Nähe vergleichen und gleich online den passenden Termin für die Reparatur der Klimaanlage vereinbaren.

Die Klimaanlage ist immer von Profis reparieren zu lassen

Klimaanlage-Reparatur in der Werkstatt

Schon die Komplexität der Klimaanlage und die besonderen Voraussetzungen des unter Druck stehenden Leitungssystems, sowie die Temperaturdifferenzen machen die Reparatur in einer Fachwerkstatt erforderlich. Zudem kann es passieren, dass bei unsachgemäßem  Handling des Kältemittels dieses als Gas entweicht und in die Umwelt gelangt, was aufgrund seiner umweltschädlichen Eigenschaften vermieden werden sollte. Des Weiteren sind für die Diagnose und Reparatur der Klimaanlage eine spezielle Ausrüstung und besondere Werkzeuge erforderlich, die sich nur in professionellen Werkstätten finden lassen. Das gilt auch für das Fachwissen, mit dem eine zielgerichtete Fehlersuche erst möglich wird.

Kosten für einen Klimaservice

Der einfachste Fall, dass eine Klimaanlage nicht oder nur unzureichend kühlt, ist fehlendes Kältemittel. Das Kältemittel R-134a ist schon für wenige Euro pro kg zu haben. Das neuere Kältemittel R-1234yf ist deutlich teurer. Die benötigte Zeit in der Werkstatt für einen Klimaservice ist überschaubar. Für einen Klimaservice sind Kosten ab etwa 100,- Euro eine realistische Orientierung, wobei etwa 70 Prozent davon auf die Werkstattkosten entfallen.

Kosten für die Reparatur hängen von dem Bauteil ab

Zu den Bauteilen einer Klimaanlage, die den Dienst verweigern können und dann zu ersetzen sind, gehören neben dem Kondensator und dem Kompressor, der Trockner, der Verdampfer, der Gebläsemotor und das Expansionsventil. Dementsprechend können auch die Kosten für die Reparatur der Klimaanlage unterschiedlich hoch sein. Arbeits- und Teilepreise sowie mögliche Verbundarbeiten variieren stark je nach dem vorliegenden Defekt. Auch kostet eine identische Reparatur an unterschiedlichen Automodellen unterschiedlich viel. Das liegt an der Zugänglichkeit der Teile und den abweichenden Teilepreisen.

Kondensator und Kompressor werden häufig gewechselt

Verliert das Auto schnell Kältemittel, ist häufig der Kondensator auszutauschen, weil er z.B. durch einen Steinschlag geschädigt wurde. Ist der Kondensator dagegen dicht, haben sich vielleicht die beweglichen Teile des Kompressors festgesetzt. Dann muss ein Wechsel des Kompressors erfolgen. 

Klimatrockner wechseln lassen

Wechsel des Klimatrockners bei einer Klimaanlage in der Werkstatt

In gewissen Abständen ist der Trockner zu wechseln. Der Trockner ist ein Verschleißteil, welches Feuchtigkeitsreste und Schwebestoffe aus dem Kältemittel aufnimmt. Ist der Trockner gesättigt, so ist er fachgerecht zu tauschen. Fachgerecht bedeutet in diesem Zusammenhang, das Kältemittel vor dem Ausbau des Trockners mit einem Klimaservicegerät aus der Klimaanlage zu entfernen. Dann wird der Trockner, meist ist es eine Trocknerpatrone, ausgetauscht.

Anschließend wird die Klimaanlage evakuiert, also Unterdruck erzeugt. Damit wird die Klimaanlage auf Leckagen hin geprüft. Bleibt das Vakuum über die Prüfzeit hinweg erhalten, ist alles okay. Nun wird die Klimaanlage frisch mit Kältemittel und Spezialöl befüllt. Die gesamte Prozedur nimmt etwa zwei bis drei Stunden in Anspruch, weil noch einige Verbundarbeiten nötig sind. Damit entfällt der Löwenanteil der Kosten auf die Werkstattarbeit, denn ein neuer Trockner kostet je nach Fahrzeug nur ab etwa 20,- Euro. 

Kostenbeispiele für den Wechsel des Klimatrockners:

  • Bei einem BMW Baureihe 3 Coupé (E46) - ab etwa 300 EUR 
  • Bei einem Volkswagen Golf IV Lim. - ab etwa 200 EUR

Defekten Verdampfer tauschen lassen

Wenn die Werkstatt ein Problem mit dem Verdampfer feststellt, sind die nötigen Demontage- und Montagearbeiten am Auto deutlich aufwendiger. Vor der Reparatur müssen hier zunächst, je nach Fahrzeugmodell, Gebläsemotor, Wärmetauscher, Heizungs- und Gebläsekasten, Lenkrad, Armaturenbrett und Stellmotoren entfernt werden. Auch eine komplette Entleerung der Klimaanlage mit dem Klimaservicegerät ist erforderlich. Damit kann oft die Hälfte (z.B. bei einem VW Golf 4 oder Ford Focus) der Rechnung auf die Arbeitskosten entfallen. Zusammen mit einem neuen Verdampfer können hier schnell 800,- Euro oder mehr auflaufen.

Voraussichtliche Kosten für den Wechsel des Verdampfers:

• Bei einem Volkswagen Golf IV Lim. - ab etwa 835 EUR
• Bei einem Opel Astra G Caravan - ab etwa 940 EUR

Gebläsemotor wechseln

Bezieht sich die Klimareparatur auf den Gebläsemotor, bleiben die Kosten hingegen überschaubar. Obwohl auch bei einer solchen Reparatur an der Klimaanlage zunächst einige Teile des Armaturenbretts, das Handschuhfach und die Airbags demontiert werden müssen, dauert der Wechsel des Gebläsemotors nur etwa zwei Stunden. Dabei entfallen mehr als die Hälfte der Werkstattkosten auf den Teilpreis in Original- oder Identqualität. 

Mögliche Kosten für den Wechsel des Gebläsemotors:

  • Bei einem Ford Focus Turnier – ab etwa 480 EUR
  • Bei einem Opel Astra G Caravan – ab etwa 250 EUR

Wechsel des Expansionsventils

Bleibt noch ein Blick auf den Wechsel des Expansionsventils der Klimaanlage. Auch dabei geht es nicht ohne Verbundarbeiten. Zunächst muss das Kältemittel vor dem Reparieren mit dem Klimaservicegerät abgesaugt und später wieder eingefüllt werden. Hierbei fallen Kosten ab etwa 200 Euro an, wobei das Ventil selbst ab etwa 50,- Euro kostet.

Werkstattkosten für den Wechsel des Expansionsventils:

  • Bei einem Audi A5 – ab etwa 200 EUR
  • Bei einem Volkswagen Golf IV Variant – ab etwa 150 EUR

Leitungen der Klimaanlage reparieren

Gelegentlich müssen einzelne Kältemittelleitungen eines Autos getauscht werden, weil sie porös geworden sind. Diese Arbeiten dauern mit zwei Stunden nicht besonders lang. Weil aber ein einzelnes Rohr auch schon mal ab knapp 100,- Euro kosten kann, ist eine Gesamtrechnung ab 400,- Euro durchaus realistisch.