Antriebswelle auf Defekte prüfen

Antriebswelle prüfen,
sicher weiterfahren

Jetzt Antriebswelle(n) wechseln:

Fahrzeug wählen

Oder ohne Fahrzeug und Service eine Werkstatt in Ihrer Nähe finden:

Zur Werkstattsuche

Service wählen

Region wählen

Ausstattung wählen

Antriebswelle defekt? Ursachen, Folgen und Reparatur in der Werkstatt

Die Antriebswelle ist ein Bauteil moderner Autos, deren Aufgabe es ist, das Drehmoment des Motors vom Getriebe oder Differenzial auf die Räder zu übertragen. Außerdem können Lenkrad und Schalthebel wackeln und das Fahrgefühl kann unsicher werden. Falls die Antriebswelle defekt ist, bemerken Sie anfangs vor allem knackende oder knarrende Geräusche während der Fahrt. Ist die Antriebswelle kaputt, empfiehlt sich eine möglichst rasche und fachgerechte Reparatur in der Kfz-Werkstatt Ihres Vertrauens. Das Ignorieren von ersten Anzeichen einer defekten Antriebswelle führt unweigerlich zu einer Verschlimmerung des Schadens. Bei FairGarage finden Sie Fachwerkstätten in Ihrer Umgebung, in denen Sie zum Festpreis die defekte Antriebswelle reparieren oder wechseln lassen können. Erfahren Sie, was die Antriebswellen-Reparatur für Ihr Auto kostet, und vereinbaren Sie den Wunschtermin gleich online.

Wozu dient die Antriebswelle im Auto?

Moderne Fahrzeuge sind mit zwei oder sogar vier Antriebswellen ausgestattet – je nachdem, ob es sich um ein Auto mit Allradantrieb handelt. Die Achswellen leiten die vom Motor erzeugte Kraft an die Räder weiter. Da die Antriebswellen stark belastet werden, ist ein gewisser Verschleiß unvermeidbar. Äußere Einflüsse sind eine zusätzliche Belastung für die Bauteile, vor allem bei spröden oder undichten Manschetten.

Bei Defekt ist Austausch oft die einzige Möglichkeit

Nahaufnahme der Antriebswelle und der Manschetten eines Auto

Ist eine Antriebswelle gebrochen oder verbogen, ist eine Reparatur leider nicht möglich. In diesen Fällen kommt nur der Austausch der kompletten Antriebswelle infrage. Die Achswellen sollten unter keinen Umständen gerade gebogen, neu ausgerichtet oder gar mittels Schweißarbeiten repariert werden, da dies ein hohes Sicherheitsrisiko darstellen würde.

Ursachen defekter Antriebswellen

In den meisten Fällen ist Abnutzung die Ursache für eine defekte Antriebswelle. Am häufigsten kommt es zur Abnutzung der Gummimanschetten, die die Antriebswellengelenke vor äußeren Einflüssen und Verschmutzungen schützen. Diese können einfach und relativ kostengünstig ausgetauscht werden, wenn die Abnutzung frühzeitig bemerkt wird. Ist der Defekt bereits fortgeschritten und das Antriebswellenlager defekt, so kann dieses normalerweise einzeln ausgetauscht werden.

Folgen defekter Antriebswellen

Eine defekte Antriebswelle eines Autos

Eine defekte Antriebswelle kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass das Auto gar nicht mehr bewegt werden kann. Reißt eine Antriebswelle oder das Antriebswellengelenk vorne oder hinten, so kann die Antriebswelle schlimmstenfalls ausschlagen. In der Regel kündigen sich derartige Defekte durch ein störendes Klackern an, das in Kurven lauter wird. Der Fahrer des Kraftfahrzeugs sollte das Bauteil in diesem Fall schnellstmöglich überprüfen lassen und bei Bedarf auswechseln.

Antriebswelle prüfen – in der Werkstatt Ihres Vertrauens

Es kommt gelegentlich vor, dass störende Geräusche fälschlicherweise mit der Antriebswelle in Verbindung gebracht werden, jedoch eigentlich auf ein kaputtes Radlager zurückzuführen sind. Es empfiehlt sich daher, die Antriebswelle in einer Autowerkstatt überprüfen zu lassen. Hier begutachten die Mechaniker die Achswelle zunächst optisch auf Schäden. Anschließend wird das Antriebswellengelenk auf Herz und Nieren geprüft und es kommt gegebenenfalls zur Reparatur oder Wechsel der Antriebswelle. Falls die Antriebswelle Geräusche macht, klackert oder Sie einen Defekt vermuten, sollten Sie möglichst schnell handeln. Wer mit einer beschädigten Antriebswelle weiterfährt, riskiert nicht nur die Fahrsicherheit, sondern auch eventuelle Folgeschäden am Fahrzeug.

Welche Optionen gibt es bei einer defekten Antriebswelle?

Mechaniker prüft die Antriebswelle auf Defekt

Zur Behebung des Schadens kommen zwei Möglichkeiten infrage. Ist lediglich die Achsmanschette verschlissen, so kann die Antriebswelle durch das Anbringen einer neuen Manschette instand gesetzt werden. Liegt hingegen ein größerer Schaden an der Antriebswelle vor, muss diese in der Regel ausgetauscht werden. Die Werkstätten auf FairGarage sind auf Reparaturarbeiten dieser Art vorbereitet und werden die Antriebswelle sorgfältig überprüfen, bevor sie diese reparieren oder austauschen.

Wann kommt der Wechsel einer Antriebswelle infrage?

Ist die Antriebswelle aufgrund eines Unfalls oder nach einem Zusammenstoß mechanisch beschädigt, wird die gesamte Achswelle ausgewechselt. Zwar wäre es in manchen Fällen möglich, einzelne Bauteile der Antriebswelle zu reparieren, aufgrund des hohen Arbeitsaufwands ist es aber normalerweise günstiger, das gesamte Bauteil auszutauschen. Bei einigen Fahrzeugmodellen muss konstruktionsbedingt anschließend das Fahrwerk zusätzlich vermessen werden.

Werkstatt-Termin online vereinbaren

Wenn Sie die Antriebswelle Ihres Autos in einer Fachwerkstatt prüfen oder wechseln lassen möchten, dann finden Sie bei FairGarage Werkstätten in Ihrer Nähe. Hier können Sie auch gleich Ihren Wunschtermin online vereinbaren. Auf diese Weise sparen Sie unnötige Wartezeiten und können sich mit Ihrem Anliegen umgehend an Experten wenden. Diese werden schnell herausfinden, welche Arbeiten an der Antriebswelle bzw. dem Antriebswellengelenk Ihres Wagens erforderlich sind. Bei Bedarf tauscht die Werkstatt die defekte Antriebswelle zum kalkulierten Festpreis aus.