Chrysler Werkstatt

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren
Fahrzeug wählen

Service wählen

Region wählen

Ausstattung wählen

Rettungsplakette
  • Rettungszeit verkürzt sich
  • Überlebenschance erhöht sich

Chrysler Werkstatt in Ihrer Region finden und Service-Angebote vergleichen

Sind Sie auf der Suche nach einer geeigneten Autowerkstatt für Ihren Chrysler? Dann sind Sie auf FairGarage genau richtig. Mit uns finden Sie die passende Werkstatt für Ihren Chrysler ganz in Ihrer Nähe. Denn für den Chrysler lässt sich in Deutschland nur noch schwer eine offizielle Autowerkstatt finden. Selbst in den großen Städten wie Berlin oder München lassen sich die Chrysler Vertragswerkstätten gerade mal an einer Hand abzählen. Auf FairGarage können Sie Kundenbewertungen einlesen, Werkstatt-Angebote für Ihren Chrysler unverbindlich vergleichen und den passenden Reparatur- oder Wartungstermin direkt online vereinbaren.

Es gibt keine Marken-Werkstätten mehr

Ein schwarzer Chrysler Neon

Chrysler Vertragswerkstätten existieren praktisch nicht mehr. Das liegt nicht daran, dass es keine Werkstätten gibt, die einen Chrysler zuverlässig reparieren können oder wollen. Der Hauptgrund für die nicht mehr vorhandene Auswahl an Vertragswerkstätten liegt bei Chrysler selbst - bei dem heutigen Eigentümer. Denn der hat beschlossen, dass es die Marke Chrysler nur noch in den USA aktiv sein soll. Seit Mitte 2011 werden in Deutschland offiziell keine Chrysler-Fahrzeuge mehr verkauft. Darum gibt es für die Marke auch keine lizenzierten Autohäuser mehr. Die entsprechenden Vertragswerkstätten sind nun auf andere Automarken spezialisiert.

Alternativen für Ihren Chrysler

Für Sie als Chrysler-Fahrer muss das jedoch nicht heißen, dass Sie bald hinsichtlich Autowerkstatt und Servicepartner im Regen stehen. Trotz dem Aus für Chrysler und den lizenzierten Vertragswerkstätten, gibt es viele Werkstätten, die das Auto einwandfrei reparieren können. Zwar hat Fiat 2014 die Mehrheit an Chrysler übernommen, doch auch schon zuvor wurden Autos beider Marken bei den gleichen Autohäusern verkauft. Deren Werkstätten sind also bereits seit Jahren mit den Eigenheiten der Chrysler-Modelle vertraut. Auch haben sie weitreichende Erfahrung mit Reparaturen und ein Auge für die typischen Fehlerquellen.

Freie Werkstätten für Ihren Chrysler

Innenausstattung einer Chrysler-Werkstatt mit reparierten Autos

Mit dem neuen Auftreten unter anderem Namen sollte auch die Modellpalette verringert werden. Doch die Vermarktungsstrategie brachte keinen Erfolg und die Absatzzahlen gingen weiter zurück. Dieser Verlauf brachte eine dramatische Entscheidung mit sich. Denn auch die Traditionsmarke Lancia wird nach dem Willen des Konzernchefs von Fiat nicht mehr existieren. Demnach dürfte der Verkauf von Chrysler-Autos in Europa zukünftig ganz eingestellt werden. Der Grund hierfür sind die zunehmend sinkenden Verkaufszahlen und Verluste für die Fahrzeuge von Chrysler und Lancia.

Alternativen für Ihren Chrysler

Doch Sie müssen nicht unbedingt in eine Vertragswerkstatt fahren. Auch freie Werkstätten leisten gute Arbeit zum günstigen Preis. Zudem ist die Auswahl an freien Kfz-Werkstätten für die Arbeiten am Chrysler höher. Bei einem Service-Termin über FairGarage brauchen Sie auch keine Bedenken haben, dass hier eventuell mit schlechteren Ersatzteilen gearbeitet wird. All unsere Werkstätten verwenden Original-Ersatzteile vom Hersteller. Auch arbeiten in freien Werkstätten oft ehemalige Mechaniker von Vertragswerkstätten wie von Chrysler. Finden Sie darum zuverlässig Ihre nächste Kfz-Werkstatt für Ihren Chrysler und vereinbaren Sie den Service-Termin ohne Risiko. Sollte Ihnen etwas dazwischen kommen, können Sie Ihren Termin jederzeit ohne Probleme stornieren.

Ausstieg von Chrysler aus Europa

Bereits 2010 war es beschlossene Sache, dass Chrysler als Automarke nicht mehr auf dem europäischen Markt vertreten sein soll. Nachdem Fiat 2009 den US-Autobauer Chrysler übernommen hatte, sollten dessen Autos in Europa über das italienische Tochterunternehmen Lanica verkauft werden. Eigentliche Chrysler-Modelle wie der 300 werden darum unter dem Namen Lancia Thema angeboten. Aber auch der bekannte Familienvan Voyager wird für den europäischen Markt anders als früher unter dem Markennamen Lancia vertrieben. Bisherige Chrysler-Kunden wurden auch bei den entsprechenden Servicepartnern weiter betreut.

Das endgültige Aus von Chrysler

Mit dem neuen Auftreten unter anderem Namen sollte auch die Modellpalette verringert werden. Doch die Vermarktungsstrategie brachte keinen Erfolg und die Absatzzahlen gingen weiter zurück. Dieser Verlauf brachte eine dramatische Entscheidung mit sich. Denn auch die Traditionsmarke Lancia wird nach dem Willen des Konzernchefs von Fiat nicht mehr existieren. Demnach dürfte der Verkauf von Chrysler-Autos in Europa zukünftig ganz eingestellt werden. Der Grund hierfür sind die zunehmend sinkenden Verkaufszahlen und Verluste für die Fahrzeuge von Chrysler und Lancia.