Felgen hochglanzverdichten

FELGENAUFBEREITUNG IN IHRER NÄHE
FINDEN, ANGEBOT ANFRAGEN

Wo ist die nächste Werkstatt?

Region wählen

Ausstattung wählen

Felgen hochglanzverdichten: Vorschriften, Ablauf, Kosten und Werkstattsuche

Kleinere Schönheitsfehler sind bei Felgen im Dauereinsatz unvermeidbar. Durch Witterungs- und Umwelteinflüsse verblasst der Glanz neuer Leichtmetallräder nach und nach, kleinere Kratzer und Verschmutzungen beeinträchtigen die Optik zunehmend. Um Alu- oder Stahlfelgen wieder zu echten Hinguckern zu machen, gibt es eine ganze Reihe von Aufbereitungsverfahren, die verschiedene Techniken zum Einsatz bringen.

Vor einer Entscheidung für das Hochglanzverdichten von Alufelgen sollte sich Autofahrer jedoch intensiv informieren: Überwachungsorganisationen und Sicherheitsexperten sehen das Aufbereitungsverfahren kritisch. Laut TÜV SÜD und TÜV Rheinland können entsprechend bearbeitete Felgen im Rahmen einer Polizeikontrolle oder Hauptuntersuchung beanstandet werden. Mögliche Folgen sind das Erlöschen der Allgemeinen Betriebserlaubnis, des Kfz-Versicherungsschutzes und die Stillegung des Fahrzeugs an Ort und Stelle. Zu möglichen Alternativen berät Sie der Fachbetrieb Ihres Vertrauens.

Auf FairGarage finden Sie Werkstätten in Ihrer Nähe, die die fachgerechte Felgenaufbereitung gemäß geltenden Vorschriften anbieten. Bitte beachten Sie, dass alle Instandsetzungs- und Aufbereitungsarbeiten an Felgen sowie den Kostenkoranschlag erst nach fachmännischer Begutachtung vor Ort möglich sind. Sie können die Wunschwerkstatt bequem online oder auch telefonisch kontaktieren.

In diesem Artikel finden Sie folgende Informationen zum Hochglanzverdichten der Felgen:

Welche Vorteile bietet das Hochglanzverdichten von Felgen an?

Hochglanzverdichtete Felge Nahaufnahme

Obwohl Überwachungsorganisationen und Sicherheitsexperten das Hochglanzverdichten von Felgen kritisch sehen, wird das Verwahren von vielen Anbietern inzwischen angeboten, um die bestimmten Schwierigkeiten beim Polieren und Lackieren von Felgen zu vermeiden.

Die Oberfläche der Felge wird beim Hochglanzverdichten im Vergleich zu anderen Verfahren härter und robuster gegen Beschädigungen und Kratzer, zudem vereinfacht die einheitliche Bearbeitung die Pflege nach der Hochglanzverdichtung – diese sollte jedoch regelmäßig und gründlich erfolgen, um den optischen Effekt aufrecht zu erhalten. Kommt es dennoch zu kleineren Schönheitsfehlern können diese relativ schnell und kostengünstig entfernt werden.

Welche Nachteile hat das Polieren von Felgen?

Der Klassiker bei der Felgenaufbereitung ist sicherlich das (Hochglanz) Polieren, das jedoch – unsachgemäß ausgeführt – auch das Risiko von Nacharbeiten und optischen Unregelmäßigkeiten birgt.

Hier gibt es mehr Informationen zum Polieren von Felgen.

Welche Nachteile hat das Lackieren von Felgen?

Leichtmetallräder mit speziellen, oft farbigen Beschichtungen sind im Alltag relativ empfindlich. Da Material auf die Felgen aufgetragen wird, kann dies jedoch durch Steinschläge, Witterungseinflüsse oder Kontakt mit Bordsteinkanten beschädigt werden. Dieser Abnutzung, die über reine Patina hinaus geht, kann durch eine einfache Reinigung nicht entgegengewirkt werden – muss die Lackierung oder Folierung wiederholt werden, entstehen weitere Kosten.

Hier gibt es mehr Informationen zur Felgenlackierung.

Wie funktioniert das Hochglanzverdichten von Felgen?

Beim Hochglanzverdichten werden Felgen zunächst durch chemische Verfahren von altem Lack befreit. Anschließend werden die sauberen Räder für mehrere Stunden sogenannten Rüttelbädern in verschiedenen Intensitätsstufen unterzogen und dabei immer feiner geschliffen, zunächst in einer Tauch-, später in einer Gleitschleifmaschine.

Durch die sanfte, langsame Vibration entsteht an der Oberfläche ein Verdichtungseffekt, der ein gleichmäßiges Glanzbild bis in jede Ritze und Ecke der Felge ermöglicht. Durch die intensive Bearbeitung mit Keramikkugeln, die Millionen kleiner, sanfter Hammerschläge gleicht, schützt eine dichte Gitterstruktur das Rad besser vor Rost und anderen Umwelteinflüssen. Um diesen Effekt zu konservieren, ist eine klare Beschichtung der Felge mit Kunststoff möglich.

Was kostet das Hochglanzverdichten von Felgen?

Die hochwertige, industrielle Aufbereitungsmethode hat natürlich ihren Preis: Die Kosten für das Hochglanzverdichten ab 250 Euro pro Felge sind keine Seltenheit.  Dabei dauert die maschinelle Aufbereitung der Felgen bis zu 35 Stunden - ein Aufwand, der laut Anbieter lohnenswert sein kann. Ob das Hochglanzverdichten Ihrer Felgen möglich ist und wie genau es kostet, kann Ihnen eine Fachwerkstatt erst nach Begutachtung der Felgen vor Ort ermitteln. Zuverlässige Fachbetriebe in Ihrer Nähe können Sie über die FairGarage-Werkstattsuche bequem online finden.