Suzuki Werkstatt finden

Werkstatt online finden,
Suzuki checken lassen

Wo ist die nächste Suzuki-Werkstatt?

Werkstatt bestimmen

Region wählen

Ausstattung wählen

DAT

Eine zuverlässige Suzuki Werkstatt in Ihrer Umgebung schnell finden

Sind Sie auf der Suche nach einer zuverlässige und günstige Suzuki-Werkstatt? Mit der FairGarage Werkstatt-Suche finden Sie nicht nur Suzuki-Autohäuser in Ihrer Region, sondern auch eine Vielzahl an freien Werkstätten.

Unsere FairGarage Service-Suche auf der Startseite macht es Ihnen zudem leichter, Preise für gewünschte Services bei verschiedenen Werkstätten unverbindlich zu vergleichen. Wählen Sie Ihr Fahrzeug mit dem gewünschten Service aus und vergleichen Sie zahlreiche Wartungs- und Reparatur-Angebote für Ihren Suzuki. Den Wunschtermin können Sie gleich online vereinbaren. Die Zahlung erfolgt nach der Reparatur direkt in der Werkstatt.

Suzuki Vertragswerkstätten

Innenausstattung einer Suzuki Werkstatt

Bundesweit gibt es zahlreiche Suzuki-Partner. Diese Vertrags-Werkstätten mit angeschlossenen Autohäusern für den Erwerb eines Neuwagens oder zum Kauf eines gebrauchten Modells, verfügen über ausgezeichnete Service-Qualität mit geschultem Personal. Hier werden Reparaturen, Inspektionen und Service-Leistungen der Suzuki-Modelle mit höchstem Anspruch erfüllt. Ihnen als Kunde wird jederzeit ein fachmännischer Service geboten. Mit FairGarage finden Sie die geeignete Werkstatt in Ihrer Nähe bundesweit und praktisch über die Online-Suche.

Garantieleistungen für Ihren Suzuki

Suzuki besticht durch umfangreiche Garantieleistungs-Pakete innerhalb der ersten 3 Jahre oder bis zu einer Laufleistung von 100.000 km. Das heißt, Suzuki übernimmt für Sie die Werkstatt-Kosten bei Inspektion und Wartungsarbeiten. Bemerkenswert ist die Garantie gegen Durchrostung von über 12 Jahren. Wie viele asiatische Kfz-Hersteller stehen auch Suzuki für Qualität und Zuverlässigkeit ihrer Autos.

Bekannte Baureihen von Suzuki

Obwohl Suzuki aus Japan kommt, werden manche Modelle auch in Europa gebaut. Der Geländewagen Suzuki Jimny beispielsweise wurde bis 2011 von Santana Motors in Linares in Spanien gefertigt.

Bekannte Modelle von Suzuki sind:

  • der sportliche Suzuki Swift,
  • der Kleinwagen Celerio,
  • der kompakte SUV Vitara.

Suzuki Vitara und Grand Vitara

Schwarzer Suzuki Grand Vitara im Winter

Zwar haben die beiden Modelle Vitara und Grand Vitara fast den gleichen Namen. Suzuki betont jedoch immer wieder, dass beide Autotypen eigenständig sind. Der neue Kompakt-SUV Suzuki Vitara war einer der ersten seiner Klasse und wurde nach langer Pause wieder neu aufgelegt. Er positioniert sich als ein Modell für Menschen mit Freiheitsgefühl, die ihren eigenen Weg gehen, denen Individualität wichtig ist. Neben dem unverwechselbaren SUV-Design und demonstriert der Vitara eine hohe Alltagstauglichkeit. Der Wagen besitzt einen „ALLGRIP Allradantrieb“ mit vielen Extras. Natürlich sind asiatische Autohersteller bekannt für ihre Vorliebe für umfangreiche Ausstattungs-Pakete. Bedeutet, dass Sie den Vitara beliebig ausstatten können – eben individuell, an Ihren Stil angepasst.

Eigenheiten von Suzuki Modellen

Roter Suzuki Swift auf dem Weg in eine Werkstatt

Allgemein hängt bei jedem Suzuki die Anzahl der Werkstatt-Besuche natürlich vom Fahrer und dem Fahrverhalten ab. Doch es gibt manche Modelle, die schon ihre Eigenheiten haben und darum öfter in die Werkstatt müssen, als andere Suzuki. Fahren Sie beispielsweise einen Swift oder einen Suzuki SX4? Als Gebrauchter schneidet der SX4 bei den Tests von TÜV und ADAC gut ab und er weist nur kleinere Mängel auf. Aber auch kleinere Mängel müssen in einer Werkstatt kompetent repariert werden. Hier ist es wichtig eine gute Werkstatt auszuwählen – egal ob einer freie Kfz-Werkstatt oder Suzuki-Vertragswerkstatt.

Der SX4 als Modell mit Allrad-Antrieb stellte der TÜV lediglich bei der Kupplung ein paar Mängel fest. Im TÜV-Report 2012 wurde besonderes Augenmerk auf Lenkung mit zu viel Spiel und Rost gelegt. Tadellos bestand das Suzuki-Modell den Test. Vereinzelt gab es defekte Lichtmaschinen und Handbremsen, die blockiert waren. Generell wurden bei den japanischen Modellen Ölverlust an Getrieben und Motoren überdurchschnittlich festgestellt. Manchmal verstopft bei den Diesel-Modellen der Rußpartikelfilter.

Suzuki – ein Jahrhundertunternehmen

Silberner Suzuki Kizashi ist in Deutschland ganz selten zu sehen

Michio Suzuki, der Gründer der japanischen Automarke, wurde bereits 1887 etwa 200 km südwestlich von Tokio geboren. Bis er den ersten Prototypen vorstellte, mussten fast 50 Jahre vergehen. Denn während des Weltkrieges stellte Suzuki zunächst Munition für Waffen her. Erst danach wurden die ersten motorisierten Fahrzeuge produziert. Mittlerweile betreibt Suzuki 35 Hauptproduktionsstätten in 24 Ländern und Regionen.

Kooperation zwischen Suzuki und VW

Im Januar 2010 wurde eine Minderheitsbeteiligung von VW an Suzuki besiegelt. Jedoch schloss Suzuki-Chef Osamu Suzuki eine umfangreichere Beteiligung von VW aus. Suzuki soll als eigenständige Marke bestehen bleiben, so sein Wunsch. 2015 wurde die Kooperation jedoch wieder beendet.