Zahnriemenwechsel bei einem Ford

Werkstatt Angebote
vergleichen, Termin vereinbaren

Jetzt Angebote zeigen:

Fahrzeug wählen
Zu kompliziert?

Ohne Fahrzeug und Service eine Werkstatt in Ihrer Nähe finden und ein Angebot für Ihr Fahrzeug anfragen.

Zur Werkstattsuche

Service wählen

Region wählen

Ausstattung wählen

DAT

Zahnriemenwechsel beim Ford: Wechselintervalle und Werkstattkosten

Bei einem großen Teil der Fahrzeuge aus dem Hause Ford übernimmt ein Zahnriemen, der an der Stirnseite des Motors geführt wird, den Antrieb der Nockenwelle sowie den der Wasserpumpe. Während der Riemen im Ford Galaxy, im S-Max, im Puma oder im Mondeo vom Riemenspanner auf Spannung gehalten wird, unterliegt er zusätzlichen Belastungen von außen. So ist der Zahnriemen schneller Rotation, starken Temperaturunterschieden, Staub und chemischen Einflüssen ausgesetzt. Verschleiß und Alterung sind daher unausweichlich.

Damit der Zahnriemen gar nicht erst soweit altert, dass er reißt und es zu einem Motorschaden Ihres Fords kommt, muss der Riemen regelmäßig ausgewechselt werden. Daher sollten die vom Hersteller vorgeschrieben Intervalle für den Wechsel des Zahnriemens immer beachtet werden. Unabhängig davon, ob Sie Ford Ka, Fusion oder Kuga fahren, auf FairGarage finden Sie Werkstätten in Ihrer Nähe, die den Zahnriemenwechsel zum Festpreis anbieten. Sie können dabei Angebote unverbindlich vergleichen und Ihren Wunschtermin gleich online reservieren.

Warum ist der Zahnriemen vom Profi zu wechseln?

Nahaufnahme des Zahnriemens für den Wechsel bei einem Ford

Es ist grundsätzlich zu empfehlen, den Zahnriemenwechsel Ihres Ford immer in einer Werkstatt von einem Profi mit entsprechendem Werkzeug durchführen zu lassen. Der richtige Riemen in Original- oder Identteilqualität, der professionelle Einbau gemäß Herstellervorgabe mit Garantie und die exakte Justierung der Spannrollen sind dann sichergestellt. Auch die fachgerechte Demontage bzw. Montage diverser Zusatzteile wie der Verkleidungen belegen die Arbeit einer Fachwerkstatt. Zudem können die Experten in der Werkstatt genau einschätzen, ob beim Zahnriemenwechsel auch die Wasserpumpe getauscht werden muss, damit der Motor nach wie vor einwandfrei läuft.

Welche Teile werden beim Zahmriemenwechsel erneuert?

Während die Spann- und Umlenkrollen immer mit getauscht werden, wird beim Tausch der Wasserpumpe fallweise entschieden. In den meisten Fällen, wenn die Wasserpumpe die gleiche Nutzungszeit wie der Zahnriemen hatte, wird diese gleich mit ausgetauscht. Dies wird so gehandhabt, weil sich die notwendigen Arbeitsschritte sehr ähneln und bei der Gelegenheit Kosten für weitere Extratermine vermieden werden können. Sonst wäre die gleiche Arbeit die der Wechsel des Zahnriemens mit sich bringt, bei einem späteren Tausch der Wasserpumpe wieder fällig. Unter dem Strich ist es daher besser beides zusammen zu tauschen.

Zahnriemenwechselintervalle beim Ford

Bei den Fahrzeugen des Herstellers Ford sind Intervalle für den Zahnriemenwechsel breit gefächert und höchst unterschiedlich. Hier finden Sie die vom Hersteller vorgeschriebenen Intervalle für den Ford S-Max, Galaxy, C-Max, Ka und Mondeo. Es gibt immer ein Kilometerintervall und ein zeitbezogenes Intervall. Dabei gilt das zuerst eintretende Ereignis. Erreicht ein Ford die vorgeschriebene Kilometergrenze, hat der Zahnriemen aber noch nicht das angegebene Alter erreicht, so ist der Zahnriemen zu wechseln. Und umgekehrt muss bei einem Ford, dessen Zahnriemen das vorgesehen Alter erreicht, der Zahnriemen erneuert werden, selbst wenn die vorgesehene Kilometergrenze noch nicht erreicht ist.

Zahnriemenwechselintervalle beim Ford Puma

Handelt es sich beispielsweise um einen Puma, steht ein Zahnriemenwechsel alle 150.000 km oder alle zehn Jahre an (beim 16V alle 120.000 km oder alle fünf Jahre). Der Ranger dagegen erfordert alle 100.000 km (bis Baujahr 2006) bzw. alle 120.000 km (ab Baujahr 2006) oder alle fünf Jahre einen neuen Zahnriemen.

Zahnriemenwechselintervalle beim Ford Galaxy

Ein dunkelgrüner Ford Galaxy fährt auf dem Autobahn

Zu den Zeit- und Laufintervallen kommt beim Galaxy noch die Getriebeart als Kriterium hinzu. So ist der Zahnriemen beim Galaxy (WGR) bis zum Baujahr Mai 2003 alle 60.000 km und ab Juni 2003 alle 90.000 km zu wechseln. Die Jahresfrist beträgt hier jeweils fünf Jahre. Im Gegensatz dazu sind in den Unterlagen des Galaxy (WA6) 200.000 km oder zehn Jahre festgeschrieben, sofern es sich nicht um einen TDCI mit Automatikgetriebe handelt. Dann gelten 100.000 km bzw. fünf Jahre.

Zahnriemenwechselintervalle beim Ford C-Max

Weit auseinander liegen die Wechselintervalle des Zahnriemens beim C-Max. Ein Wechsel alle 200.000 km oder alle zehn Jahre reicht hier völlig aus. Ebenso ist das bei einem C-Max II. Im Normalfall beläuft sich das Wechselintervall auf 160.000 km oder acht Jahre. Beim EcoBoost 1.0 sind es sogar 240.000 km und beim EcoBoost 1.6 alle 200.000 km oder jeweils zehn Jahre.

Zahnriemenwechselintervalle beim Ford Fusion

Beim Ford Fusion (JU_) Baujahr bis 2005 liegen die Wechselintervalle alle 160.000 km oder alle zehn Jahre, ab Baujahr 2006 - alle 160.000 km oder alle acht Jahre. Bei den Motorisierungen 1.4 TDCi sowie 1.6 TDCi bis 2005 ist Zahnriemenwechsel alle 250.000 km bzw. zehn Jahre vorgeschrieben, ab 2006 - alle 200.000 km beim gleichen Zeitintervall.

Zahnriemenwechselintervalle beim Ford Mondeo

Ein schwarzes Ford Mondeo auf der Straße

Bei den meisten Modellen der Serien Mondeo I und Mondeo II hat Ford ein Wechselintervall von 120.000 km oder fünf Jahren (bei manueller Spannvorrichtung) oder 150.000 km bzw. zehn Jahren vorgegeben. Der Mondeo IV (Stufenheck und Turnier) braucht alle 160.000 km oder alle acht Jahre einen neuen Zahnriemen. Das gilt allerdings nicht für jedes Modell. So sind es beim 1.6 EcoBoost - 200.000 km bzw. zehn Jahre und beim 1.6 TDCI - 140.000 km (bis 2011) oder 180.000 km (ab 2012) bzw. jeweils zehn Jahre. Die TDCI-Ausführungen mit Schaltgetriebe benötigen nur alle 200.000 km oder alle zehn Jahre einen neuen Zahnriemen. Bis zum Baujahr 2008 waren es hier noch 100.000 km oder fünf Jahre.

Bleibt noch ein Blick auf den Mondeo V (Turnier und Schrägheck). Die Jahresfrist beträgt hier bei allen Fahrzeugmodellen ebenfalls jeweils zehn Jahre. Bei der Laufleistung unterscheidet Ford zwischen dem 1.6 TDCI (alle 180.000 km), dem 1.5 EcoBoost (alle 200.000 km) und dem 1.0 EcoBoost (alle 240.000 km).

Zahnriemenwechselintervalle beim Ford Ka

Auch für den Ka gibt Ford ein Intervall für den Zahnriemenwechsel von 100.000 km bzw. fünf Jahren vor. Unter erschwerten Einsatzbedingungen reduziert sich das Zeitintervalle auf vier Jahre.

Kosten für den Zahnriemenwechsel beim Ford

Zahnriemenwechsel bei einem Ford in einer Werkstatt

Kosten für den Zahnriemenwechsel sind bei den verschiedenen Modellen unterschiedlich hoch und lassen sich nicht pauschal nennen. Grundsätzlich sind der größte Anteil der Kosten für den Zahnriemenwechsel die Arbeitskosten. Jede Autowerkstatt kalkuliert mit einem eigenen Stundenverrechnungssatz, sodass sich die Kosten je nach Werkstatt unterscheiden. Auch ist mit Preisunterschieden zwischen Marken- und freier Werkstatt, Werkstätten in Innenstädten und auf dem Land zu rechen.

Der weitere Kostenfaktor sind die gewechselten Teile. So können Sie den Zahnriemenwechsel mit dem Austausch der Wasserpumpe sowie ohne vereinbaren. Ford empfiehlt, im Zuge des Wechsels auch die Wasserpumpe zu kontrollieren und ggf. zu erneuern. Die Pumpe wird vom Zahnriemen angetrieben und es ist sinnvoll, diese zu wechseln, wenn der Zahnriemen ohnehin ausgebaut wird.

Kostenbeispiele für den Zahnriemenwechsel (inkl. und ohne Wasserpumpe) bei den Ford Modellen:

FORD MODELL

KOSTEN 
INKL. WASSERPUMPE

KOSTEN 
OHNE WASSERPUMPE

Fiat Fiesta (CB1), Tend

ab 600 EUR

ab 380 EUR

Ford B-Max, Titanium

ab 760 EUR

ab 560 EUR

Ford Focus (CA5), Titanium

ab 570 EUR

ab 460 EUR

Ford Fusion (CBK), Trend

ab 600 EUR

ab 400 EUR

Ford Galaxy (CA1), Ghia

ab 690 EUR

ab 420 EUR

Ford Ka (CCU), Concept

ab 530 EUR

ab 260 EUR

Alle oben genannte Preise für den Zahnriemenwechsel (inklusive und ohne Wasserpumpe) sind Richtwerte (Arbeitskosten und Teilpreise) inklusive der Mehrwertsteuer. Diese können je nach Region und Fahrzeugmodell abweichen. Die genauen Kosten für Ihr Fahrzeug in Ihrer Region lassen sich bei FairGarage individuell kalkulieren.